Die Arbeit im Callcenter

Unter einem Callcenter oder auch Customer Care Center, versteht man im Allgemeinen ein Unternehmen oder eine Organisationseinheit, welche ihre Marktkontakte telefonisch regelt. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Arten von Callcentern, zum einen das aktive, das die Kunden anruft und sich mit diesen auseinandersetzt.

Zum anderen das passive Callcenter, das auf die Anrufe der Kunden wartet, um diese zu beraten oder bei Problemlösungen zu helfen.

Welche Aufgaben erfüllt ein solches Callcenter und wo liegt der Tätigkeitsschwerpunkt?

Je nachdem, um welches Unternehmen es sich handelt, hat das Callcenter unterschiedliche Aufgaben. Diese unterscheiden sich dann meistens in den verschiedenen Betätigungsschwerpunkten, wie z. B.: Beratung, Beschwerdemanagement, Marktforschung, Meinungsforschung, Rufnummernauskunft Auftrags− und Bestelldienst oder auch einen Notfall−Dienst (z. B. Pannenhelfer).

Weiterhin werden Callcenter auch in hoch qualifizierten Bereichen genutzt. Hierbei ist zu beachten, dass Sie sich bei den qualifizierten Bereichen in dessen Themenfeldern auskennen müssen, um in einem solchen Callcenter tätig zu sein. Dementsprechend vielseitig und abwechslungsreich gestaltet sich die.

Damit Sie hier das passende Callcenter finden, das ihren Themenbereich entspricht, lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren und mehrere Angebote miteinander zu vergleichen. Am besten geht dies im Internet, da es hier die meisten Angebote gibt.

Was ist die Hauptaufgabe bei der Bestandskundenpflege und was ist dabei zu beachten?

Da seit der neuen Regelung Outbound−Marketing (unaufgefordert anrufen und Werbung für sein Produkt machen) nicht mehr erlaubt ist, liegt der Schwerpunk beim Callcenter nun bei der Bestandskundenpflege. Unter einem Bestandskunden versteht man im Allgemeinen, eine Person, die als Kunde oder Käufer bei dem jeweiligen Unternehmen aufgeführt ist. Hier darf das Callcenter einen beratenden Anruf tätigen, um über neuste Leistungen oder Angebote zu informieren.

Da dieser Kunde einen wichtigen Teil der potenziellen Einkäufer ausmacht, ist es sehr wichtig, einen kompetenten und freundlichen Eindruck zu hinterlassen, um den Bestandskunden auch einen guten Service zu bieten.

Auch für die normale Kundenbetreuung an sich ist das richtige Auftreten wichtig. So ist es in manchen Callcentern nötig, eine oder mehrere Fremdsprachen zu beherrschen. Weiterhin sollte man das jeweilige Produkt oder die Dienstleistung so erklären und beschreiben können, dass bei dem Kunden keine Fragen offen bleiben und er genau weiß, um welches Angebot es sich handelt. Um dies zu erreichen, sollte man sich selber mit dem Produkt vertraut machen, um dessen Besonderheiten und Eigenschaften kennenzulernen.

Dies ist zudem sehr wichtig, wenn man in einer Hotline oder dem Vertrieb arbeiten sollte, da hier besonders viele Kunden anrufen, die ein Problem oder eine Frage zu dem Produkt haben. Außerdem wichtig beim Vertrieb sind eine gute Koordination− und Organisationsgabe, die dabei helfen die Lieferungen zur richtigen Zeit an den richtigen Ort zu schicken, sodass die Kunden Ihre Pakete zur angegeben Zeit bekommen.

Dabei gehört der Vertrieb zur Kundenbetreuung, in dessen Verantwortungsbereich es liegt, den Versand für den Kunden so angenehm und schnell wie möglich zu organisieren.

Weitere Themen

 
Die richtige Bewerbung
Die richtige Bewerbung kann Ihnen jede Tür öffnen,es einige Punkte, auf die Sie in jedem Fall achten sollten. mehr...
Karrieresprung nach Auslandsaufenthalt
Auslandsaufenthalt, Karriere Turbo für den Beruf? mehr...