Gut gelaunt mit gutem Essen

Entgegen weitverbreiteter Vorstellung ist es weder schwer noch teuer oder gar aufwendig, gesund zu essen. Es braucht weder eine Umstellung zum Grünzeug fressenden Kaninchen noch den Verzicht auf Genuss, um kurz und langfristig die Vorteile einer gesunden Ernährung zu spüren und sich davon überzeugen zu lassen.

Wenn Sie am allgemeinen Wohlbefinden, einer guten Figur und starker Gesundheit interessiert sind, können Sie sofort anfangen, alte Gewohnheiten abzuschütteln und auch Ihren Körper mit einem Frühjahrsputz zu verwöhnen und zwar vierundzwanzig Stunden an sieben Tagen in der Woche.

Beginnen Sie direkt beim Frühstück mit 1 − 2 Stücken Obst, dann fällt auch die letzte Müdigkeit von Ihnen ab. Achten Sie darauf, Vollkornprodukte in Form von Müsli oder Brot zu sich zu nehmen. Brötchen aus Weißmehl oder teure Frühstücksflocken enthalten minderwertige Energie in Form von Auszugsmehlen oder gar viel Zucker und Sie werden schnell wieder Heißhunger bekommen.

Keine Lust zu frühstücken? Dann versuchen Sie es mit einem frischen Saft, selbst gepresst oder als Direktsaft mit einem Fruchtgehalt von 100 Prozent. Probieren Sie es ruhig aus: Es gibt viele verschiedene Sorten in hervorragender Qualität, sicher ist auch für Ihren Geschmack so einiges dabei.

Wenn Sie zur Arbeit gehen, vergessen Sie nicht, den gewohnten Schokoriegel für die Pause durch frisches Obst, Nüsse oder klein geschnittenes Gemüse, das Sie sich bereits am Abend vorher zurechtgemacht und in einer luftdichten Dose im Kühlschrank aufbewahrt haben, zu ersetzen. Sie können hier sorglos zugreifen und nebenbei Ihr Gehirn mit wertvollen Nährstoffen versorgen, die Ihnen helfen, den ganzen Tag über leistungsfähig zu sein.

Beim mittäglichen Besuch in der Kantine sollten Sie ab sofort auch besonders aufmerksam sein. Anstelle des Gemüseangebots, das vielleicht schon seit morgens in den Warmhaltegefäßen liegt und somit kaum noch Vitamine in sich hat, sollten Sie sich an der Salatbar satt essen. Das hält Sie für den Rest des Tages fit. Probieren Sie es aus, Sie werden schnell merken, dass es Ihnen besser geht, wenn Sie fortan Ihren Teller zu großen Teilen mit frischem Gemüse und wertvollen Beilagen wie Vollkornnudeln oder Reis, Kartoffeln und wenig Fleisch füllen.

Auch wenn Sie zu Hause essen oder eine ganze Familie versorgen müssen, ist es ganz einfach, auf gesunde Ernährung zu achten: Kaufen Sie auf dem Wochenmarkt das, was gerade im Angebot ist und Saison hat und dann auch ruhig ein bisschen mehr. Die meisten Lebensmittel lassen sich gut einfrieren und Sie sind flexibler, wenn die Zeit mal nicht reicht, und haben trotzdem knackige Vitamine auf dem Teller.

Mit ein bisschen Liebe und Fantasie, die von den bunten frischen Zutaten ganz besonders angeregt wird, werden auch Ihre Kinder Freude daran haben, gutes Essen genießen zu können. Aber seien Sie nicht zu streng mit sich: Bei einer ausgewogenen Ernährung fällt die eine oder andere kleine süße Besonderheit nicht ins Gewicht. Sie werden jedoch merken, dass auf Dauer der Appetit auf Ungesundes nachlassen wird, die Fähigkeit zu genießen hingegen steigt. Probieren Sie es doch mit einer Radtour zum See, die mit einem frischen Picknick (bei dem auch ein Gläschen Rotwein erlaubt ist) endet und bewusst Lust macht auf eine gesunde Lebensweise.

Weitere Themen

 
Endlich abnehmen
Die Pfunde purzeln und dabei auch noch genießen und Spaß haben. mehr...
Jetzt gesund ernähren
Knackiges Gemüse und wertvollen Beilagen wie Reis oder Vollkornnudeln, Kartoffeln und wenig Fleisch.Gesund ernähren ist nicht schwer mehr...