Mehr Bewegegung, weniger wiegen, jetzt abnehmen

Der Frühling naht und so mancher wird sich beim Blick in den Spiegel fragen, wie er die überflüssigen Pfunde, die sich über den Winter angesammelt haben, wieder los wird. Haben auch Sie die kalte Jahreszeit auf dem Sofa und nicht auf dem Laufband Ihres Fitnessstudios verbracht? Dann wird es höchste Zeit, die ungeliebte Last wieder los zu werden!

Abnehmen, dabei zu genießen und sich wohlzufühlen, muss kein Widerspruch sein. Nicht nur, dass jedes dahin geschmolzene Pfund neue Lebensgeister weckt und Sie aktiver macht, auch Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken. Ein gesundes Körpergewicht und ein Körperfettanteil, der das normale Maß nicht übersteigt, sind die besten Voraussetzungen, die Sie durch Ihr Verhalten schaffen können, um sich vor Herz−Kreislauf−Erkrankungen zu schützen.

Die schönsten Vorsätze nützen allerdings wenig, wenn Sie es nicht schaffen, diesen auch Taten folgen zu lassen. Wenn Sie endlich abnehmen wollen, sollten Sie sich zuerst realistische Ziele stecken.

Hier bietet es sich an, ein Nahziel (zum Beispiel wie viel Gewicht Sie in den nächsten 4 Wochen verlieren wollen) und ein Fernziel (wann Sie Ihr persönliches Idealgewicht erreicht haben wollen) zu formulieren. Versuchen Sie nicht mittels einer Radikaldiät kurzfristig viel Gewicht zu verlieren. Das funktioniert zwar sehr gut, wird Ihnen aber keinen dauerhaften Erfolg bescheren.

Ihr Stoffwechsel passt sich in der Phase der radikalen Diät an das geringe Nahrungsangebot an. Sobald Sie Ihre alten Essgewohnheiten wieder aufnehmen, steigt auch Ihr Körpergewicht wieder. Leider oftmals sogar über das Ausgangsgewicht hinaus, der sogenannte Jojo−Effekt.

Wesentlich sinnvoller und befriedigender ist es da, das Abnehmen als ein Langzeitprojekt zu betrachten. An dessen Anfang steht eine Bestandsaufnahme. Hinterfragen Sie Ihre Gewohnheiten bezüglich Ihres Essverhaltens und Ihrer sportlichen Aktivitäten. Überlegen Sie sich, was Sie an der Zusammenstellung Ihrer Mahlzeiten ändern können.

Generell gilt hier: Verzichten Sie weitestgehend auf Alkohol und Süßigkeiten! Essen Sie regelmäßig und ausgewogen! Nehmen Sie sich Zeit und essen Sie mit Genuss! Die Menge und Zusammensetzung der Mahlzeiten lässt sich natürlich nur individuell bestimmen. Mit viel Obst und Gemüse und einem Verzicht auf Kohlenhydrate (wie Brot, Nudeln und Reis) zum Abendessen begeben Sie sich aber beim Abnehmen auf den richtigen Weg.

Am Ende eines jeden Tages entscheidet die Energiebilanz darüber, ob Sie Körpergewicht verlieren werden oder nicht. Es sollte also weniger an Energie zugeführt werden als gebraucht wird. Nur so greift der Körper auf die ungeliebten eingelagerten Energiereserven zurück. Die Energiebilanz können Sie auch durch ein Mehr an Bewegung positiv beeinflussen. Das kann im Alltag dadurch geschehen, dass Sie bei jeder Gelegenheit die Treppe statt des Aufzugs nehmen und jede Möglichkeit nutzen, sich mit dem Fahrrad oder zu Fuß fortzubewegen. Regelmäßige, sportliche Betätigung im Fitnessstudio, in der Natur oder zu Hause wird Ihnen dabei helfen, die Pfunde noch schneller schmelzen zu lassen.

Am Ende werden Sie merken, dass Sie durch das Abnehmen erfahren haben, dass bewusste Ernährung Genuss sein kann und dass Bewegung für ein positives Körpergefühl sorgt!

Weitere Themen

 
Endlich abnehmen
Die Pfunde purzeln und dabei auch noch geniessen und Spass haben. mehr...
Jetzt gesund ernähren
Knackiges Gemüse und wertvollen Beilagen wie Reis oder Vollkornnudeln, Kartoffeln und wenig Fleisch.Gesund ernähren ist nicht schwer mehr...